Aktuell                Inhalt                Künstler                Chronik                Presse                Links


 

"O Jesu, nomen dulce"

Das Programm steht im Zeichen der Passion Christi. Dabei bilden Kompositionen von Heinrich Scheidemann, Heinrich Schütz und Samuel Scheidt eine Synthese mit Texten der beiden Mystiker Thomas von Kempen und Theresa von Ávila. In den sieben Worten Jesu am Kreuz vereinen sich Passionstext und Orgelmusik mit Gesang.